Wasserkleinkraftwerk am Mühlbach

Die stillgelegte Wasserkraftanlage am Mühlbach wurde 1995 von der Gemeinde Katzelsdorf angekauft. Eine Arbeitsgruppe der Dorferneuerung übernahm die Planung, Ausschreibung und Bauaufsicht und revitalisierte das Kraftwerk in den Jahren 1996 und 1997. Die Sanierungskosten betrugen rund € 180.000,--. Der gewonnene Strom wird für die Pumpenanlage der Gemeindewasserversorgung genutzt, der überschüssige Strom wird in das EVN-Netz eingespeist. Jährlich werden je nach Wasserführung des Mühlbaches zwischen 100.000 bis 250.000 kWh erzeugt.